Menu
Button Text Submit original article and get paid. Find out More

QR-Code-Betrug: Was ist das und wie können Sie sich durch PayBack LTD schützen?

QR-Codes sind eine bequeme, scheinbar harmlose Möglichkeit für Verbraucher, schnell an Informationen zu gelangen, aber sie sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen. Je weiter sich neue Technologien verbreiten, desto mehr Möglichkeiten finden Betrüger, sie zu ihrem Vorteil zu nutzen.

 Wir klären Sie darüber auf, was genau ein QR-Code-Betrug ist und wie Sie sich davor schützen können.

Was ist ein QR-Code?

 Der Begriff QR-Code ist die Abkürzung für “Quick Response Code”. Dabei handelt es sich im Grunde um einen quadratischen, schwarz-weißen digitalen Code, ähnlich den rechteckigen Strichcodes, die Sie auf Verpackungen von Konsumgütern sehen.

Sie können einen QR-Code direkt mit der Kamera Ihres Smartphones scannen, und es wird ein Link zu dem Ort angezeigt, zu dem Sie nach dem Willen der Ersteller des QR-Codes gelangen sollen. Dies ist eine einfache Möglichkeit für Organisationen und Unternehmen, ihren Kunden schnelle Informationen zu geben.

Zum Beispiel platzieren Restaurants oft QR-Codes direkt auf ihren Tischen, mit denen sie schnell eine digitale Speisekarte auf ihrem Handy aufrufen können. Oder ein QR-Code auf einer Werbung für eine neue App führt Sie direkt dorthin, wo Sie die App herunterladen können. Aber das ist noch nicht alles, was QR-Codes können…

Können Sie mit einem QR-Code betrogen werden?

 Während die meisten QR-Codes unschuldig sind und einem legitimen Zweck dienen, gibt es auch betrügerische QR-Codes, vor denen Sie sich in Acht nehmen müssen. Ein QR-Code-Betrug kann auf unterschiedliche Weise funktionieren, aber im Allgemeinen versuchen sie alle, Menschen dazu zu bringen, einen QR-Code zu scannen, ohne zu viel darüber nachzudenken, woher er stammt.

Wie funktionieren QR-Code-Betrügereien?

 Betrüger senden ihre betrügerischen QR-Codes auf unterschiedliche Weise an ihre Zielpersonen, z. B. per E-Mail, SMS oder sogar per Brief oder Flugblatt. Sie versuchen, den QR-Code so aussehen zu lassen, als käme er von einer legitimen Quelle, damit Sie ihn scannen, um zu sehen, worum es geht.

Sobald Sie jedoch einen betrügerischen QR-Code scannen, werden Sie häufig auf eine Phishing-Website, eine Zahlungs-App oder ein bösartiges Social-Media-Konto oder eine Website weitergeleitet. Die Betrüger versuchen dann, sensible Informationen oder direkte Zahlungen von Ihnen zu erhalten.

Sie können zum Beispiel einen QR-Code in einer E-Mail erhalten, der von einem großen Unternehmen wie Amazon zu stammen scheint. Wenn Sie den Code dann scannen, werden Sie möglicherweise auf eine bösartige Website weitergeleitet, auf der Sie aufgefordert werden, den Benutzernamen und das Kennwort für Ihr persönliches Amazon-Konto einzugeben.

Wie kommen die Betrüger an Ihre Informationen?

Wenn ein QR-Betrug Sie auf eine Phishing-Website führt, läuft der Rest des Betrugs ähnlich ab wie bei herkömmlichen Phishing-Angriffen. Auf der Website werden Sie dann aufgefordert, persönliche Daten einzugeben, z. B. Ihre Kreditkartennummer oder Bankkontodaten, die die Betrüger dann verwenden, um Geld von Ihnen zu stehlen. Oder es wird versucht, Ihre Anmeldedaten für bestimmte Websites zu erhalten, damit die Betrüger Ihre Konten hacken können.

QR-Code-Betrügereien können auch wie Kryptowährungen- und Anlage Betrügereien funktionieren, indem sie Sie zu Zahlungs-Apps oder gefälschten Konten in sozialen Medien für Investitionen führen. Die Betrüger fordern Sie dann auf, ihnen Zahlungen in Bitcoin oder einer anderen Währung zu senden, und versprechen Ihnen eine Rendite, die zu gut ist, um wahr zu sein.

Wie man QR-Betrug vermeidet

Viele der Methoden, mit denen Sie sich vor QR-Code-Betrug schützen können, ähneln den Methoden, mit denen Sie sich vor E-Mail-Phishing-Betrug und anderen gängigen Online-Betrügereien schützen können, oder wenden Sie sich an PayBack LTD. Hier sind einige der besten Tipps von Experten zur Vermeidung von QR-Code-Betrug:

Überprüfen Sie die Quelle des QR-Codes

Egal, ob Sie einen QR-Code per E-Mail oder SMS von einem Freund erhalten oder ob Sie einen QR-Code bekommen, der von einem Unternehmen oder einer Behörde zu stammen scheint, überprüfen Sie ihn immer, bevor Sie ihn scannen.

Betrüger hacken oft die E-Mail- oder Telefonkontakte von Personen, um betrügerische QR-Codes an alle ihnen bekannten Personen zu senden. Wenn jemand, den Sie kennen, Ihnen einen QR-Code schickt, antworten Sie ihm und fragen Sie ihn, ob er ihn wirklich geschickt hat, um sicherzustellen, dass er nicht gehackt wurde.

Wenn der QR-Code von einer Organisation stammt, überprüfen Sie deren offizielle Website oder rufen Sie den Kundendienst an, um sich zu erkundigen. Wenn Sie nicht überprüfen können, warum das Unternehmen Ihnen den QR-Code geschickt hat, scannen Sie ihn nicht.

Scannen Sie niemals QR-Codes von Fremden

Wenn Sie einen QR-Code von jemandem erhalten, den Sie nicht kennen, eine E-Mail erhalten, die Sie nicht kennen, oder von einem Unternehmen, von dem Sie noch nie gehört haben, scannen Sie ihn einfach nicht. Wenn Sie eine E-Mail mit einem QR-Code erhalten, der echt aussieht, aber von einer fremden E-Mail-Adresse stammt, scannen Sie ihn nicht!

Geben Sie niemals Passwörter oder andere sensible Informationen an.

Wenn ein QR-Code einen Bildschirm aufruft, auf dem Sie aufgefordert werden, Anmeldeinformationen, Bankdaten oder andere sensible Daten einzugeben, fahren Sie nicht fort. Kein seriöses Unternehmen sollte jemals diese Art von Informationen über einen QR-Code anfordern.

Halten Sie Ausschau nach legitimer Werbung, die manipuliert wurde

QR-Code-Betrüger verändern manchmal seriöse Flugblätter, Anzeigen oder Visitenkarten, indem sie einen gefälschten QR-Code-Aufkleber drauf kleben. Wenn Sie QR-Codes sehen, die nicht auf Werbematerialien aufgedruckt sind, scannen Sie sie nicht.

Es ist sogar schon vorgekommen, dass Betrüger bösartige QR-Codes zusammen mit anderen Werbemitteln an Wände oder Pinnwände geklebt haben, in der Hoffnung, dass neugierige Passanten sie scannen.

Seien Sie vorsichtig bei verkürzten Links

Verkürzte Links werden häufig von Betrügern verwendet, um bösartige Links zu verstecken. Wenn ein QR-Code scheinbar von einem seriösen Unternehmen stammt, der Link aber verkürzt ist und nicht anzeigt, dass er Sie auf die offizielle Website des Unternehmens führt, sollten Sie wahrscheinlich nicht auf den Link klicken.

Verwenden Sie eine sicherere QR-Code-Scanner-App

Ihr Telefon verfügt wahrscheinlich über einen integrierten QR-Code-Scanner, aber dieser ist nicht immer der sicherste. Laden Sie einen QR-Code-Scanner eines Drittanbieters von einem Antiviren Unternehmen oder einer anderen seriösen Quelle herunter, um die Sicherheit zu erhöhen. Diese können betrügerische Links oft sofort erkennen, damit Sie sicher sind.Das Interessanteste an PayBack LTD ist, dass das Unternehmen ehrlich und offen über seine Gebühren informiert und nicht versucht, Sie in die Irre zu führen. Sie sind auch sehr ehrlich, wenn es darum geht, Ihre Investition zurückzubekommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *