Menu
Button Text Submit original article and get paid. Find out More

So wählen Sie eine hochwertige LED-Lampe in Marinequalität aus

Was soll ich kaufen? Warum kaufen Ein Freund von mir kaufte eine LED für ein Boot und sie starben alle im ersten Monat. Sind alle so? Dies sind alles legitime Fragen, die von Kunden gestellt werden. Dieser Artikel sollte die Luft zu diesem Thema klären.

Die Verwirrung liegt darin begründet, dass nicht alle Niedervolt-LED-Beleuchtungsprodukte gleich sind. Es gibt viele verschiedene Quellen für LED-Beleuchtung auf dem Markt, es gibt nur sehr wenige ehrliche technische Informationen darüber und die Preisspannen sind sehr breit. Die Fülle an Produkten und das Fehlen genauer Informationen haben mich dazu veranlasst, diesen Artikel zu schreiben. Dieses Dokument basiert auf Informationen, die direkt von den Ingenieuren und Herstellern unserer Produktlinie erhalten wurden, und wird durch unsere Erfahrungen mit LED-Beleuchtung in Meeresumgebungen ergänzt.

Dieser Artikel speichert die Physik hinter dem Produkt und bietet gleichzeitig genügend Informationen, um das Produkt für die Installation auf einem Schiff sorgfältig auszuwählen. Wir entschuldigen uns bei allen Ingenieuren dafür, dass dieses Dokument unvollständig und ungenau ist. Ziel ist es jedoch, Mitseglern das Basiswissen zu vermitteln, das sie benötigen, um beim Kauf von LEDs für ihre Boote kluge Entscheidungen zu treffen.

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob die LEDs für Boote entwickelt wurden. Lange Lebensdauer, keine Vibrationsfestigkeit, leitet deutlich weniger Wärme ab als Glüh- oder Halogenprodukte und verbraucht bei vergleichbarer Leistung deutlich weniger Energie (etwa ein Zehntel Halogenwatt). Wo ist also die Frage, die Sie stellen? Warum funktionieren sie nicht auf meinem Schiff?

Historisch war es einfach. Die Farbausgabe war schlecht! Niemand mochte das matte Blau der frühen Low-Power-LEDs. Nun, das hat sich geändert und LEDs haben jetzt eine Lichtleistung und eine ähnliche Farbe wie die Halogene mit niedriger Wattzahl, die wir auf Booten sehen.

Das Problem ist heutzutage ein anderes. Meeresumgebungen mit mehreren Energiequellen sind gegenüber elektronischen Komponenten, insbesondere LED-Beleuchtung, sehr feindlich. Die Spannungsschwankungen, die wir auf Yachten beobachten, sind die größten Feinde von LEDs. Die meisten industrieleuchten auf dem Markt sind nicht für den Einsatz in unseren Booten geeignet, da sie sehr empfindlich auf Spannungsschwankungen reagieren.

Ich habe versprochen, nicht auf die Physik zu achten, die LEDs antreibt, aber lassen Sie uns einige einfache Prinzipien ausprobieren, die für LEDs gelten. Jetzt brauchen Sie keine fortgeschrittenen Kenntnisse in der Elektronik. Ich nenne diesen Teil das BOAT LED 101.

Alle LEDs sind Halbleiterdioden. Sie erzeugen Licht am Schnittpunkt der positiven und negativen Seite. Wenn eine LED mit Strom versorgt wird, springen Elektronen von einer Seite zur anderen und emittieren Licht in Form von Photonen. Unterschiedliche Halbleitertypen erzeugen unterschiedliche Wellenlängen und damit unterschiedliche Lichtfarben. Das warmweiße Licht, das wir auf Yachten bevorzugen, wird von Indium-Gallium-Nitrid (InGaN) erzeugt. Wenn Sie andere Zutaten wie Phosphor hinzufügen, erhalten Sie eine schöne Leuchtfarbe.

Was passiert, wenn wir Spannung an diesen Halbleiter anlegen, müssen wir wirklich sehen. Legen Sie die richtige Spannung an – 12V in unserer Anwendung – die richtige Strommenge fließt durch den Halbleiter und Sie erhalten ein schönes, energieeffizientes und helles Licht, das Tausende von Stunden lang leuchtet. Aber Sie brauchen die richtige Spannung, genau 12V.

Sie und ich wissen mit Sicherheit, dass Boote keine Leistung in Laborqualität bieten! Starten Sie den Motor, stellen Sie den Generator auf oder schließen Sie den Landstrom an und die Umgebung wird den LEDs plötzlich feindlich.

Wieso den? einfach! Wenn ein Generator, eine Lichtmaschine oder ein Wechselrichter gestartet wird, wird die Spannung oft über 15 V ansteigen. Je höher die Spannung, desto mehr Strom fließt durch den Halbleiter und je mehr Elektronen von einer Seite zur anderen springen, desto mehr Licht wird erzeugt und desto mehr Wärme wird erzeugt. Ratet mal, was ist der größte Feind der LED? Wärme! Wir müssen die erzeugte Wärme kontrollieren oder abführen. Wenn Sie der LED viel Strom zuführen, erhalten Sie in kürzester Zeit sehr helles Licht. Wenn Sie zu wenig auftragen, erhalten Sie ein schwaches, nutzloses Leuchten. Dies geschah mit der LED meines Freundes.

Mit dieser Anwendung der Halbleiterphysik wissen wir, dass der am Übergang eines Materials gemessene Strom proportional zur angelegten Spannung ist. Die Kontrolle von Spannung und Strom ist für die LED-Lebensdauer von größter Bedeutung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *