Menu
Button Text Submit original article and get paid. Find out More

Woher stammt die moderne performative Magie?

Seit der Antike praktizieren Menschen Magie, sowohl mit ehrlichen als auch mit unehrlichen Absichten. Während einige Menschen Illusionen geschaffen und perfektioniert haben, um ihre Mitmenschen zu unterhalten, haben andere Tricks als Mittel eingesetzt, um die Ahnungslosen und Ungebildeten zu kontrollieren und auszunutzen.

1.Wir betrachten Magie normalerweise als eine Form der Unterhaltung, aber Religionen und Kulte haben Zaubertricks verwendet, um ahnungslose Menschen zu erschrecken und zu täuschen, damit sie ihnen gehorsam folgen. Die Gesellschaft verband Magie historisch mit dem Teufel und Hexerei.

2.Darüber hinaus verwenden skrupellose Praktizierende seit langem Zaubertricks, um Menschen um Geld zu betrügen, indem sie bei Séancen die Illusion erwecken, Geister zu beschwören, oder mit Taschenspielertricks bei Kartenspielen oder  Zauberer-taschendieb stahl betrügen.
3.Bis zum 18. Jahrhundert bauten Jahrmarktkünstler als eine Form der Unterhaltung gewöhnlich Zaubertricks in ihre Shows ein. Zu diesem Zeitpunkt glaubten die Menschen weniger an Hexerei und die Kunstform hielt Einzug in die feine Gesellschaft, wo wohlhabende Mäzene für das private Spektakel bezahlten.
4.Im 19. Jahrhundert schuf der Franzose Jean Eugène Robert-Houdin (1805–1871) das, was wir heute als moderne Form der Theaterkunst kennen. Robert-Houdin eröffnete 1845 in Paris ein magisches Theater und machte Magie zu einer Performance-Kunst, für die die Leute bezahlten, um sie im Theater zu sehen, und beeinflusste andere Magier, auf permanente Bühnen umzusteigen, die mit Maschinen gebaut werden konnten, die für ausgefeilte Tricks ausgelegt waren.


5.Der in Ungarn geborene amerikanische Illusionist Harry Houdini (1874–1926), der seinen Namen von Robert-Houdin nahm, machte die Eskapologie um die Jahrhundertwende populär. Mit Fähigkeiten im Schlossknacken befreite er sich aus Handschellen und Fesseln in Todesfallen, um das Publikum in den USA und Europa zu verblüffen.
6.Mit dem Aufkommen des Fernsehens mit seinem begrenzten Kamerabild, seinen Bearbeitungsmöglichkeiten und sogar festen Zuschauerzahlen fanden Zauberer eine neue Plattform, um Illusionen für ein noch größeres Publikum zu schaffen. In Specials und Serien haben Illusionisten des 20. und 21. Jahrhunderts die Kunstform vorangetrieben und extrem lukrativ gemacht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *